Entwickeln Sie sich mit uns weiter

Die Geschichte von Tenax ist eine Geschichte von Wachstum und Internationalisierung sowie die eines Unternehmens, das heute im Bereich Epoxidharze für Naturstein weltweit führend ist.

Mehr als 65 Jahre an Fortschritten gemeinsam mit den Kunden und dem Sektor, indem die Herausforderungen der internationalen Märkte in Angriff genommen, in Innovation investiert und dem Streben nach Exzellenz absolute Priorität eingeräumt wurde: Das ist Tenax. Seit seiner Gründung 1956 durch die Familie Bombana bis heute, mit der Spitzenposition einer in mehr als 100 Ländern vertriebenen Marke, befindet sich das Unternehmen dank eines Investitionsfonds und eines Rebranding-Projekts in ständiger Weiterentwicklung.

1956 – Gründung

Tenax entstand 1956 aus einer Intuition von Angelo Bombana, der in Sant’Ambrogio di Valpolicella (Verona) eine Kittproduktion für den lokalen Markt aufnahm. Damit begann die Geschichte eines Aufstiegs, im Zuge dessen das Unternehmen bereits in den 1960er Jahren die Produktion implementierte und neben Kitt auch Schleifmittel für Marmor einführte. Dadurch wurde Tenax zu einem strategischen Partner für die wichtigsten Unternehmen der Branche.

1980 – Neue Geschäftsleitung

1980 nahmen die Söhne Igino und Alberto im Unternehmen die Zügel in die Hand. Unter ihrer Leitung begann im Unternehmen ein Wandel, der nicht nur die Erweiterung des Angebots mit sich brachte, sondern Tenax auch zu dem gemacht hat, was es heute ist.

1990 – Die Wende mit den Epoxidharzen.

Zu Beginn der 1990er Jahre kam es zu einer regelrechten Wende: Auf dem Markt wurden Epoxidharze eingeführt, hochmoderne und revolutionäre Produkte, die in der Lage waren, Materialien zu sanieren, die bis dahin als Abfall betrachtet wurden. Mit einer immer umfassenderen und leistungsstarken Produktpalette verlagerte sich der Schwerpunkt auf die Auslandsmärkte, vor allem auf die aufstrebenden und noch wenig erschlossenen.

2000 – Die Geschäftszweige Quarzo und Ceramica

Zu Beginn des Jahrtausends waren die Produkte von Tenax zu zuverlässigen und unverzichtbaren Partnern für die Fachleute in der Verarbeitung von Steinwerkstoffen auf industriellem Niveau in der ganzen Welt geworden. Um einen immer spezifischeren Service gewährleisten zu können, entstanden Tenax Quarzo und Tenax Ceramica, Geschäftszweige mit ausschließlich für diese Materialien bestimmten Produkten.

1998 – 2008 – Niederlassungen in aller Welt

Innerhalb von zehn Jahren entstanden acht Niederlassungen, die es Tenax gestattet haben, jeden Winkel des Globus mit Produkten und Kundendienst zu erreichen. Heute sind folgende aktiv: Spanien, Brasilien, USA, Türkei, Indien sowie China.

2015 – Abteilung Professional

Die Abteilung Fabricator, heute Professional, nahm Form an, um das Marktsegment zu beliefern, das von der Platte bis zur Installation und Pflege des Endprodukts alles abdeckt. Tenax brachte so die im Laufe der Jahre gesammelte Erfahrung in einem zum Industriesektor komplementären Zweig gewinnbringend zum Einsatz.

2022 – Sun European Partners

Mit dem Ziel, das Wachstum fortzusetzen und sich weiterzuentwickeln kam es zur Beteiligung des Investmentfonds Sun European Partners an Tenax.

2023 – Hallo, wir sind es: die neue Identität von Tenax

Weiterentwicklung ist seit jeher Teil der DNA von Tenax, so dass das Unternehmen intern Veränderungen in Gang gesetzt und eine Strategie präsentiert hat, die auf Innovation abzielt und Ausdruck des Willens ist, sich als idealer Partner bei der Oberflächenbearbeitung zu bestätigen. Das Unternehmen präsentiert sich in einer starken Position, mit einer visuell neuen Identität und bleibt dabei doch den Werten treu, die seine Geschichte geschrieben haben.

Ein Sektor, der sich weiterentwickelt, benötigt Akteure, die ihrerseits fähig zu Veränderung sind. Tenax stellt sich den Neuheiten und Herausforderungen mit Begeisterung und betrachtet diese als Gelegenheit, neue Meilensteine in der Geschichte des Brands zu setzen.

Suche nach Produkten und Artikeln

Area
  • Africa
  • Asia
  • Europa
  • Middle East
  • North America
  • Oceania
  • South America
< back Country
  • Algeria
  • Egypt
  • Ghana
  • Libia
  • Morocco
  • Namibia
  • South Africa
  • Tanzania
  • Tunisia
  • Zimbabwe
  • Other Countries
  • China
  • India
  • Indonesia
  • Japan
  • Korea
  • Malaysia
  • Philippines
  • Singapore
  • Sri Lanka
  • Taiwan
  • Thailand
  • Vietnam
  • Other Countries
  • Albania
  • Armenia
  • Austria
  • Belgium
  • Bosnia And Herzegovina
  • Bulgaria
  • Croatia
  • Czech Republic
  • Denmark
  • Estonia
  • Finland
  • France
  • Germany
  • Greece
  • Hungary
  • Ireland
  • Italy
  • Netherlands
  • Norway
  • Poland
  • Portugal
  • Romania
  • Serbia
  • Slovenia
  • Spain
  • Sweden
  • Switzerland
  • Ukraine
  • United Kingdom
  • Other Countries
  • Israel
  • Jordan
  • Kuwait
  • Lebanon
  • Oman
  • Qatar
  • Saudi Arabia
  • Turkiye
  • United Arab Emirates
  • Other Countries
  • Canada
  • Cuba
  • Dominican Republic
  • Honduras
  • Mexico
  • Nicaragua
  • United States
  • Other Countries
  • Australia
  • New Zealand
  • Other Countries
  • Argentina
  • Bolivia
  • Brazil
  • Chile
  • Colombia
  • Ecuador
  • Paraguay
  • Peru
  • Uruguay
  • Venezuela
  • Other Countries